SEKUNDARSCHULE SASSENBERG

 

Milena Baisch: Anton taucht ab

(gibt es bei uns in der Schülerbücherei)

Inhalt
"Jetzt erzähle ich die Geschichte. Es beginnt in der Zeit, als ich noch Starflashman hieß, und hier sind Chips. Ihr sollt sitzen bleiben und zuhören, alles klar?" 

Zugegeben, Campingurlaub mit Oma und Opa ist nicht gerade das Coolste. Doch erst als Anton den Ekelsee entdeckt, werden diese Ferien zur echten Katastrophe. Niemals steckt er auch nur den kleinen Zeh da rein! Arschbomben und Köpper vom Badesteg? Bekloppt! Aber dann macht Anton schließlich eine Bekanntschaft der besonderen Art. Und damit beginnt ein Ferienabenteuer, wie er es sich in seinen kühnsten Heldenfantasien nicht ausgemalt hat ...

 anton

 + In dem Buch zeigt der Opa Anton, dass er ein großes Herz für Tiere hat. Das hat mir gefallen!

+ In dem Buch wird gezeigt, wie man mit seiner größten Angst fertig werden kann.

- Das Buch erzählt auch was von bösen Sachen über die ich mich richtig aufregen kann. Das ist gut erzählt, aber aufgeregt habe ich mich trotzdem.

Empfehlung:

Ich empfehle das Buch Jungen, die keine Lust auf dicke Bücher haben. Die 130 Seiten schafft jeder! Das Buch ist auf keinen Fall langweilig, teilweise richtig lustig und eine Geschichte, die heute spielt.

Bewertung:

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.

Es ist nicht zu lang, man kann es in einem Stück lesen. Das, was passiert ist auch im richtigen Leben so und man kann eine Menge lernen, wie man mit einem Problem fertig wird. Die Sprache ist nicht kompliziert.

 

 Julius Ostlinning, Klasse 5a

 

Sassenberg

aussenansicht

    Home  |    Kontakt    |    Impressum
www.sekundarschule-sassenberg.de